Projektbegleitung:
Begleitkommission
Bahnhofplatz Lenzburg

Ihre Meinung interessiert uns!

Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Anregungen, Bemerkungen und Ideen mitzuteilen.

Beitrag schreiben …


Anzeige: 11 - 15 von 16.
 

Joseph Müller

Dienstag, 16-02-16 20:23

Läuft das Projekt überhaupt noch? Unter der Seite "Projektphasen" findet man, dass bis Ende 2015 ein neuer Richtplan erarbeitet werden soll. Ist der erarbeitet? Was passiert im Jahre 2016?

 

Curdin Gees aus Lenzburg

Mittwoch, 30-12-15 09:50

Der Bahnhof Lenzburg ist in die Jahre gekommen. Dringlich erachte ich die Verbesserung der Fussgänger Zugänge zu den Perrons und mögliche Ergänzung am anderen Ende mit neuen Zugängen um die Kapazitäten entsprechend zu erhöhen.

Allerdings die Ideen zur Neugestaltung des Busbahnhofes finde ich sehr schlecht, denn man sollte alle Bäume erhalten und stattdessen das ganze nach Hinten zu den Parkplätzen verschieben, denn da gibt es genügend Platz. Auch ein komplett neues Bahnhofgebäude könnte man sehr einfach neben dem aktuellen bauen, um anschliessend mehr Platz im vorderen Bereich zu erhalten.
Der Veloständer Bereich mag zwar schön aussehen, jedoch ist er wenig nützlich mit dem manuellen oberen Stock und vor allem viel viel zu klein.

 

B. Lüthi

Montag, 16-02-15 21:20

Ich überquere täglich als Fussgänger beim Bahnhof Lenzburg die Strasse, welche seit 2012 als Begegnungszone markiert ist. Seit der Aufhebung der Fussgängerstreifen sind die Fussgängerströme auf den ganzen Strassenabschnitt verteilt und führen täglich zu gefährlichen Situationen, während dem sich die Autofahrer bei den Fussgängerstreifen meist vorbildlich verhalten haben.

Offensichtlich wird das Schild "Begegnungszone" nach dem Kreisel von den Autofahrern häufig übersehen oder nicht verstanden. Gerade heute Abend beschleunigte ein Autofahrer auf Höhe des Schildes "Begegnungszone" auf etwa 50 km/h, obwohl sich mehrere Personen auf der Fahrbahn befanden.

Aufgrund der kürzlich in Betrieb genommenen zusätzlichen zwei Buskanten überqueren noch mehr Fussgänger als bisher die Strasse.

Die im verkehrstechnischen Gutachten vom 21. Mai 2012 erwähnten Ziele wurden nicht erreicht. Ich hoffe, dass nicht zuerst ein schwerer Unfall passieren muss, bevor die aktuelle Signalisation überdacht wird.

Meiner Meinung nach würde eine 30er-Zone mit Fussgängerstreifen die Situation als Fussgänger und Autofahrer verbessern. Wenn man an der Begegnungszone festhalten will, könnte man zusätzlich zum bestehenden Schild ein grosses Geschwindigkeitsschild 20 km/h anbringen und während den Stosszeiten am Morgen und Abend wieder einmal eine Geschwindigkeitskontrolle durchführen.

 

Monika Stefanie Boss aus Lenzburg

Freitag, 20-06-14 19:01

Ich möchte mich anschliessen an den Anstoss von Lara Bender. Auch ich pendle täglich nach Zürich und komme hin und wieder spät nach Lenzburg zurück. Dass auch am späteren Abend regelmässig Busse in die Altstadt fahren, wäre toll.

 

Lara Bender

Dienstag, 18-03-14 15:27

Ich als tägliche Pendlerin sowohl nach Zürich wie auch nach Bern freue mich auf den neuen Bahnhof und die damit eingehende Verbesserung diverser Missstände.
Was mir noch ein grosses Anliegen wäre, ist die bessere Anbindung des Bahnhofs per Bus an die Altstadt. Wie wäre es mit einer Pendelverbindung des Städlibusses? Das würde die Menschenansammlung auch etwas minimieren.