Projektbegleitung:
Begleitkommission
Bahnhofplatz Lenzburg

Vorgeschichte

Der Einwohner- und der Stadtrat haben sich schon mehrmals mit dem Bahnhofplatz befasst. Die ersten Projekte gehen bis in die 80er-Jahre zurück.

Für das aktuell vorliegende Projekt wurde in der ersten Phase in Zusammenarbeit mit acht Partnern (SBB, Kanton Aargau, Coop, Post, Hero, Regionalbus, Neue Aargauer Bank und Einwohnergemeinde Lenzburg) ein kommunaler Richtplan erstellt. Nach Erarbeitung des Gestaltungsplans hat die SBB aus betrieblichen Gründen entschieden, die Seetalbahn nicht ins Gleis 6 einzuführen. Nach Diskussion mit Stadtrat und Verwaltung wurde der Haltepunkt so festgelegt, wie er aktuell gebaut ist. In der Folge wurde der kantonale Richtplan an die heutige Situation angepasst. Der Gestaltungsplan, das Bauprojekt Sanierung Seetalbahn und das Verkehrskonzept bilden die Rahmenbedingungen für einen Projektwettbewerb.

Am 25. Juni 2009 hat der Einwohnerrat den Verpflichtungskredit von Fr. 230’000.– für die Durchführung eines Projektwettbewerbes für die Neugestaltung des Bahnhofplatzes beschlossen. Im darauffolgenden Jahr wurde der Projektwettbewerb durchgeführt.

Die Jurierung des Projektwettbewerbs erfolgte im Dezember 2010. Das Preisgericht wählte einstimmig das Projekt LOOP zur weiteren Bearbeitung.  
Am 6. April 2011 hat der Stadtrat für die Erarbeitung des Vorprojekts einen Betrag von Fr. 200’000.– bis Fr. 230’000.– als Bestandteil des Projektierungskredits beschlossen und hat die Geschäftsprüfungskommission über das Vorgehen informiert.

Die Basis für die Ermittlung der Projektierungskosten bilden die aufwandbestimmenden Baukosten, welche mit dem Vorprojekt 2011 mit einer Genauigkeit von +/– 20% errechnet wurden.

Mit diesen Leistungen wurde ein bewilligungsfähiges Bauprojekt mit Baukredit (+/– 10%) erarbeitet, welches Gegenstand der Einwohnerratsvorlage vom Oktober 2013 sowie einer Volksabstimmung war. Mit 34 zu 1 Stimmen wurde der Antrag des Projektierungskredits in der Einwohnerratssitzung vom 7. November 2013 gutgeheissen. Nun konnte die Projektierung gestartet werden.